DPF1/DPF2-System

Selbstreinigendes Off-Road System ohne Stillstandzeit mit rein passiver Regeneration

Die Filterselbstreinigung erfolgt durch eine katalytische Beschichtung der Filteroberfläche. Das DPF2-System ist zusätzlich mit einem Vorfilter ausgerüstet. Somit kommt es auch bei niedrigen Abgastemperaturen zu einer selbständigen Regenerierung.

Das DPF1/DPF2-System wurde von PURItech unter anderem für Bau- und Arbeitsmaschinen, Traktoren sowie Stationär-Motoren entwickelt.

Produktbeschreibung

  • Selbstreinigendes Filtersystem ohne Stillstandzeit, permanente Selbstreinigung ab 225° C (im Mittel)
  • Geeignet für den Dauereinsatz/Mehrschichtbetrieb von Maschinen und Fahrzeugen mit regelmäßiger Belastung und mittlerer Abgastemperatur
  • Das Filtersystem ist in zwei Varianten erhältlich: als DPF 1 (ohne Vorfilter) und DPF 2 (mit Vorfilter)
  • Durch die katalytische Filterbeschichtung arbeitet das System als „Kombifilter“, d.h.: gleichzeitig als Partikelfilter und Katalysator
  • VERT-geprüftes System mit hoher Partikelabscheiderate (minus 99%!)
  • patentierte Filtertechnologie
  • Einfache Montage anstelle des Schalldämpfers
  • Einbau-Kits für alle gängigen Maschinen verfügbar
  • Elektronische Funktionsüberwachung und Aufzeichnung der Betriebsdaten per Datenlogger

Funktionsbeschreibung

  • Funktionsüberwachung – Anzeige
  • Überwachungseinheit/Datenlogger
  • Vorfilter (nur DPF-2)
  • Dieselpartikelfilter
  • Temperatursensor 1
  • Temperatursensor 2
  • Gegendruck-Messleitung
  • Drehzahl-Signal
  • Dieselmotor

Wanddurchströmung

  • Monolithischer Filterblock aus Aluminium-Oxid
  • Wabenkörper mit wechselseitig verschlossenen Durchfluss-Kanälen 
  • Kanalwand mit poröser Struktur
  • Abgas strömt durch Kanalwand und wird dabei gefiltert
  • Oberfläche der Durchflusskanäle mit katalytischer Beschichtung
  • Das Abgas strömt in die Eintrittskanäle des Filtermonolithen, jeder Eintrittskanal ist am Ende durch Stopfen verschlossen.
  • Das Abgas dringt durch die poröse Kanalwand in den Austrittskanal und gelangt gefiltert in die Umwelt.
  • Rußpartikel werden an der porösen Kanalwand mit hohem Wirkungsgrad ausgefiltert.
  • Die katalytische Beschichtung der Kanalwand oxidiert die gefilterten Rußpartikel und wandelt die gasförmigen Schadstoffe in harmlose Substanzen um.
  • Rußpartikel werden vollständig zu Wasserdampf (H2O) und Kohlendioxid (CO2) oxidiert, Kohlenmonoxid (CO2) und Kohlenwasserstoffe (HC) werden ebenso in H2O und CO2 umgewandelt. Eine Ruß-Oxidation und Schadstoffumwandlung findet bereits bei einer Abgastemperatur von 250° C statt.
  • Der Filtermonolith besteht aus hochfestem Aluminium-Oxid

 

Einsatz: Mittlere Belastung / Mittlere Abgastemperatur
Art der Regeneration: Passive Regeneration
Regenerationstemperatur: DPF-1: 250° C im Mittel

DPF-2: 225° C im Mittel

Regenerationszeitpunkt: Permanente Selbstreinigung im Betrieb
Schadstoff-Reduktion: Partikel: minus 99%

Kohlenmonoxid (CO): minus 95%

Kohlenwasserstoffe (HC): minus 99%

Filtermedium: Filtermonolith aus Aluminiumoxid (Corderit)
Geprüft nach: TRGS-554/ TÜV / KBA / AUVA / VERT / CARB u.a.
Gewährleistung: 1 Jahr
Wartung: Filterüberwachung: 500 Bh/ Filterreinigung 1000 Bh