Regenerations-Ofen für Partikelfilter

Freibrennen von Dieselruß

Regenerations-Ofen 

mit automatischer elektronischer Regelung für DPF-, DBS-, DAS-System oder einen Aufsteckfilter (ASF-System)

Anwendung:

  • Einfache und leichte Bedienung
  • Geringer Energieverbrauch
  • Hochisoliert mit Feuerleichtstein
  • Hohe Lebensdauer (2 Jahre Garantie)
  • Korrosionsbeständiges Gehäuse aus Edelstahl
  • Massives U-Profil-Untergestell mit arretierbaren Rollen

Systembeschreibung

Der Regenerations-Ofen dient zum Freibrennen (Regenerieren) von mit Diesel-Ruß beladenen Dieselpartikelfilter, die in Dieselfahrzeugen eingesetzt werden.

Beim Betrieb von Diesel-Partikelfiltern mit Selbstreinigung durch katalytische Beschichtung (DPF-System) muss das Filtermodul gegebenenfalls vor einer Filter-Reinigung mit Druckluft im Regenerations-Ofen freigebrannt werden, damit eine Druckluftreinigung überhaupt möglich wird. 

Beim Betrieb von Diesel-Partikelfiltern ohne selbständige Regeneration (Aufsteckfilter) muss das Filterelement (Wechselfilter) in gewissen Zeitabständen immer extern regeneriert werden. 

Ist das Filtermodul oder der Wechselfilter mit Rußpartikeln überfrachtet, werden sie aus dem Filtergehäuse entnommen und zum Freibrennen in den Regenerationsofen gegeben. Im Ofen steigt nach einem festgelegten Programm die Temperatur bis auf zirka 650° Celsius an, so dass sämtliche Rußpartikel zu harmlosen Substanzen oxidieren.

Lieferumfang

Das Regenerationsgerät wird standardmäßig mit Fahrrollen geliefert. In der elektronischen Automatik-Regelung können bis zu neun verschiedene Regenerationsprogramme gespeichert werden. Die Programmierung erfolgt manuell durch Eingabe mittels der Bedieneinheit mit Anzeigedisplay.

  • TÜV-geprüfte Sicherheit
  • Zur Regeneration von Filtermodulen (DPF-System); Dauer: ca. 8 Stunden
  • Zur Regeneration von Wechselfiltern (ASF-System); Dauer: 2 bis 3 Stunden